Online Sportwetten bei Betway banner 728x90

Die Trainerstimmen zum Spiel in Frankfurt

Wolfsburgfans

Nach der Ampelkarte für Verteidiger Marcel Tisserand spielte der Gastgeber 45 Minuten in Überzahl, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Denn auch in Halbzeit zwei stand die Glasner-Elf kompakt, verteidigte bis zur letzten Minute engagiert und ließ kaum zwingende Frankfurter Torchancen zu.


Oliver Glasner: Zwischen den beiden Länderspielpausen hatten wir eine schlechtere Phase, deswegen war der Sieg heute gegen eine der heimstärksten Mannschaften ganz wichtig für uns. Die Spieler waren schon in der ersten Halbzeit taktisch sehr diszipliniert und haben gut verteidigt. Nach vorne konnten wir immer wieder Nadelstiche setzen und sind etwas glücklich in Führung gegangen, obwohl wir schon zuvor eine große Chance hatten.


Adi Hütter: Wir haben von Beginn an nie so richtig ins Spiel gefunden. Uns fehlte die Aggressivität gegen den Ball. Auch im Gegenpressing haben wir nicht das gezeigt, was die Mannschaft kann.



„Taktisch sehr diszipliniert“ | VfL Wolfsburg