Frauen-Bundesliga: Frauen des VfL Wolfsburg mit Glanzleistung in Jena

VfL Wolfsburg

In der 6. Minute Pernille Harder zum 0:1, Zsanett Jakabfi in der 8. Minute zum 0:2, Ewa Pajor in der 28. Minute zum 0:3 und erneut Zsanett Jakabfi in der 37. Minute sorgten für ein 0:4 zur Pause. In der 57. Minute traf Ewa Pajor zum 0:5. Zsanett Jakabfi hatte heute einmal mehr einen Sahnetag und sorgte in der 65. Minute für den Endstand von 0:6.


Über das Spiel gibt es unterschiedliche Angaben zu den Torschützinnen. Während des Spieles zeigte der Liveticker Zsanett Jakabfi als Schützin des 0:6. Der VfL sagt nun, der Treffer gehört Pia-Sophie Wolter.


VfL-Cheftrainer Stephan Lerch: Wir sind gut in diese Partie reingekommen und haben die schwierigen Bedingungen angenommen. Der Wind war sehr stark und wir hatten das Glück, dass wir in der ersten Hälfte Rückenwind hatten. Obwohl wir hier und da einen Kontakt mehr benötigt haben, konnten wir wieder frühe Tore erzielen.....


Das sagt der VfL zum Spiel


Erfolg im Paradies | VfL Wolfsburg


.