Geschäftsführer Schmadtke betont Verantwortung gegenüber Konzern

Wolfsburg Flagge

Ruiniert wird der VfL sicher nicht. Aber man muß je nach den Planungen der DFL sich für die Zukunft neu orientieren. Viel hängt auch davon ab, wann und wie es weitergeht.


"Wenn wir eine neue Faktenlage haben", sagt Schmadtke, "werden wir daraus unsere neuen Schlüsse ziehen."


Auch die Spieler werden wohl ihren Teil zur Lösung beitragen: "Wir werden unsere Gedankengänge dazu noch mal formulieren, die Spieler werden sich noch einmal austauschen, dann werden wir irgendwann eine Entscheidung haben. Nach meiner persönlichen Einschätzung haben wir auch eine Verantwortung gegenüber dem VW-Konzern - weniger in wirtschaftlicher als in moralischer Hinsicht."


Wolfsburgs Jörg Schmadtke: "Wir haben eine Verantwortung gegenüber VW" - kicker