VfL-Frauen erreichen Finale gegen Bielefeld

Pokal DFB

In der 16. Minute gab es einen Elfmeter für den VfL, den Pernille Harder zum 0:1 verwandelte. Pia-Sophie Wolter machte dann in der 39. Minute mit dem 0:2 wohl schon alles klar. Zur Pause stand es noch immer 0:2.


In der zweiten Halbzeit ging es lustig weiter. Claudia Neto erhöhte in der 52. Minute auf 0:3. Trainer Lerch wechselte ordentlich duch, es stehen ja noch einige Spiele bis zum 4. Juli an. Arminia Bielefeld strengte sich sichtlich an, aber man merkte schon den Klassenunterschied sehr deutlich. Claudia Neto schlug in der 81. Minute nochmal zu und erhöhte auf 0:4. Sara Gunnarsdottir macht in der 88. ie Hand voll und erhöhte auf 0:5.


So erreichten die Wölfinnen als erste Mannschaft das Finale. Der Gegner dort ist die SGS Essen