Frauen sind erneut Deutscher Meister- Sieg gegen Freiburg

Fahne Wolfsburg

VfL Wolfsburg gegen SC Freiburg Es galt heute, die Titelverteidigung zwei Tage vor dem Saisonende klar zu machen. Aber die Frauen des SCF sind mit dem festen Vorsatz nach Wolfsburg gekommen, den Wölfinnen in die Suppe zu spucken und die Meisterfeier zu verschieben. Und das machten sie sehr gut. Erst in der 32. Minute erzielte Joelle Wedemeyer das 1:0.


Nach der Pause machte Pernille Harder in der 47. Minute mit dem 2:0 alles klar. Die Salatschüssel bleibt beim VfL. Friederike Abt stoppt in der 82. Minute Klara Bühl und hält so die Null des VfL fest. Stephan Lerch erteilte Feiergenehmigung trotz des Prestigeduells am Sonntag in München.