Pernille Harder hat ganz große Ziele mit dem Frauenfußball

Fahne Wolfsburg

Pernille Harder ist sehr vielseitig. Egal, ob im Fußball oder in der Gesellschaft - sie gibt immer alles. Schon mit zehn Jahren schrieb sie, was einmal werden wolle: "Ich möchte die beste Fußballerin der Welt sein." Und genau dieses Ziel verlor sie nie aus den Augen. Auch wenn dieser klare Satz der Zehnjährigen heute nicht immer angenehm zu sein scheint. "Das war eben immer ein Traum für mich", sagt Harderheute. Und sie hat es ja im Prinzip erreicht. Sie ist eine der allerbesten.


Ob es 2021 wieder eine Vertragsverlängerung gibt, hängt nicht nur von Ausgang des Finales in Köln ab, wichtig ist auch die Schlußrunde in der UWCL im August. Beim Erreichen des zweiten Triples stehen die Chancen des VfL sicher nicht schlecht.


Pernille Harder hat sehr viel im Frauenfußball, aber auch mit dem Frauenfußball vor. Sie ist eine Treiberin für die Gleichberechtigung neben dem Männerfußball. Und das ist dem VfL Wolfsburg alles andere als unangenehm. Ist doch Ralf Kellermann derjenige, der in Wolfsburg genau diesen Weg begann.



Wolfsburgs Pernille Harder: Immer vorne dran - Sport - SZ.de


.