VfL Wolfsburg besiegt Glasgow und jetzt gegen Barca

Champions League

Aber die Grünen brauchten nur 15 Minuten, um warm zu werden. Dann traf Pernille Harder zum 0:1. Gleich in der 19. Minute legte Ingrid Engen das 0:2 nach. So blieb es bis zur 45. Minute. Dann traf Ingrid Engen erneut zum 0:3. In der der Nachspielzeit nutzte Pernille Harder noch einen Freistoß zum 0:4. Wer am Dienstag im Halbfinale Gegner sein könnte war noch unklar. Atletico gegen Barcelona ging mit 0:0 in die Pause.


Nach der Pause versuchte sich in der 50. Minute Glasgow, aber scheiderte. Dafür traf Pernille Harder in der 56. Minute zum dritten Mal und es stand 0:5. Aber in der 63. Minute gelang Glasgow dann doch mal ein Treffer. Wade verkürzte zum 1:5. Doch Felicitas Rauch antworte in der 67. Minute mit dem 1:6. Einen Freistoß von Svenja Huth beförderte Pernille Harder in der 71. Minute zum 1:7 ins Tor. Vier Tore im ersten von drei möglichen Spielen ist schon eine Hausnummer. In der 79. Minute unterlief City ein Eigentor zum 1:8. In der Nachspielzeit erzwang Lena Oberdorf noch ein Eigntor zum 1:9


Am Dienstag heißt das Halbfinale dann FC Barcelona gegen VfL Wolfsburg. Atletico unterlag Barca 0:1.