Stimmen zum Spiel Hoffenheim gegen Wolfsburg

TSG Hoffenheim
Stadion TSG HOffenheim - Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Oliver Glasner: Wir sind alle enttäuscht heute. Wir haben das Spiel heute aufgrund unserer ersten Halbzeit verloren, wo wir in unserem Defensivverhalten nicht die Konsequenz an den Tag gelegt haben, wie wir sie zuletzt über Wochen und Monate gezeigt haben. Wir waren in der einen oder anderen Situation etwas zu sorglos.


Sebastian Hoeneß (Trainer Hoffenheim): Wir sind sehr gut ins Spiel reingekommen – mit viel Energie und Intensität. Damit haben wir die Wolfsburger vor Probleme gestellt und immer wieder gute Momente gefunden, um die Kette zu bespielen. In der zweiten Halbzeit war es dann ein großer Fight.


„Etwas zu sorglos“ | VfL Wolfsburg


Ihlas Bebou (Hoffenheim): „Wir haben in der ersten Hälfte ein gutes Spiel gezeigt. In der zweiten Hälfte waren wir dann nicht mehr klar genug und haben uns zu wenige Torchancen erspielt. Wir haben viel Qualität in der Mannschaft, das wollten wir heute auf den Platz bringen. Daran wollen wir in den nächsten Wochen anknüpfen.“