Frauen-Bundesliga: TSG 1899 Hoffenheim gegen VfL Wolfsburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frauen-Bundesliga: TSG 1899 Hoffenheim gegen VfL Wolfsburg


      Am Sonntag beginnt die Rückrunde. Durch die Nachholspiele hat sich in der Liga 2018 schon einiges getan. So wurde Freiburg durch einen Sieg in Essen Zweiter und wechselte mit Bayern die Plätze. Die Wölfinnen haben, wie erwartet, die nächste Runde im Pokal erreicht und reisen nun zum Ligaspiel nach Hoffenheim. Die Kraichgauerinnen haben den Umbruch des Teams nun gut überstanden und haben nach Anfangsschwierigkeiten den sechsten Platz erobert. Dieses Spiel wird von TelekomSport und DFB.TV übertragen.

      18.02.2018 17:00 TSG 1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg

      Weiter spielen:

      18.02.2018 11:00 FC Köln - FFC Frankfurt
      18.02.2018 11:00 SC Sand - Werder Bremen
      18.02.2018 14:00 MSV Duisburg - SC Freiburg
      18.02.2018 14:00 FF USV Jena - Turbine Potsdam
      18.02.2018 14:00 Bayern München - SGS Essen
    • VfL-Frauen siegen in Hoffenheim


      Nachdem der MSV Duisburg heute gegen Freiburg überraschend gewann, ist nun Bayern nach dem Last-Minute-Sieg nur noch einen Punkt hinter den Wölfinnen wieder Tabellenzweiter. Das ist ein Grund mehr, wieder zu gewinnen. Damit würde der Abstand wieder auf vier Punkte anwachsen.

      Und Wolfsburg übernahm auch von Beginn an die Regie im Kraichgau. In der 15. Minute traf Pernille Harder zum 0:1. Danach wirkte das Spiel, als wenn der VfL nicht mehr als nötig war. Zur Pause stand es noch 0:1.

      Nah der Pause war es spürbar, das die Gäste och ein Tor wollten. Es gab in der Wolfsburger Elf Positionsveränderungen. Das dadurch wirkte das Team schlagkräftiger. Aber nach etwa einer Stunde war das schon ieder vorbei. Der Tabellenführer konnte froh sein, das die Gastgeber auch nicht viel zusammen brachten.

      Ein überzeugender Start ins neue Jahr sieht wahrlich anders aus. Gegen srärkere Mannschaften hätte es nicht so nicht ein so harmloses nde genommen. Für Wolfsburg gab es einen Sieg zum Mund abputzen und weiter machen. Ein Rumesblatt war es nicht.