Online Sportwetten bei Betway banner 728x90

Frauen-Bundesliga: Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg 0:3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frauen-Bundesliga: Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg 0:3


      Die Wölfinnen schwimmen weiter auf der Erfolgswelle. Zwei Wochen nach dem 6:0-Kantersieg gegen den FC Bayern München ließen die Grün-Weißen am vierten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga den nächsten Dreier folgen. Im Weserstadion Platz 11 siegte der VfL mit 3:0 (2:0). Die Treffer im ersten Durchgang erzielten Zsanett Jakabfi (10. Spielminute) und Kristine Minde (26.), kurz vor Schluss besorgte Minde mit ihrem zweiten Treffer den Endstand (86.).

      Spielbericht vom VfL Wolfsburg


      Das ist ausdrücklich nicht die Meinung von Wolf sondern ein fragwürdiger Marketingtext des VfL Wolfsburg, der viele Fragen aufwirft. Während des Spieles wurde Caroline Hansen zum Beispiel als Schützin des 2:0 geführt. Nach dem Spiel wurde der Treffer ohne jede Erklärung Minde zugesprochen. Erstaunlich, das alle Liveticker Hansen brachten, das gilt für die in Deutschland und die im Ausland gleichermaßen. Ich habe diesen Text auch nicht eingefügt.
    • Neu

      In der 87. Minute erzielte Kristine Minde noch das 0:3 Der Tabellenführer aus Wolfsburg ließ heute wieder nichts anbrennen. Zsanett Jakabfi traf in der 10. Minute zum 0:1 und zeigte damit die Richtung an. In der 27. Minute konnte Caroline Hansen das 0:2 nachlegen und damit wohl den nächsten Sieg klar machen. In der 87. Minute fiel mit dem 0:3 der Schlußpunkt in Bremen.