Online Sportwetten bei Betway banner 728x90

VfL Wolfsburg

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Bruno Labbadias Vertrag läüft bis zum Saisonende. Geschäftsführer Jörg Schmadtke will über eine Fortführung erst im Frühjahr 2019 reden. Sehr vertrauenserweckend klingt ds nicht. Ausschlaggebend für diese Reaktion war sicher die Niederlage in Hannover im Ligaspiel. Dadurch rutschten die Wölfe auf Patz 12 ab mit Tendenz nach unten. Man darf einmal mehr gespannt sein, wie es weiter geht. (Versteckter Text)
  • Neu

    Das hier veröffentlichte hat nicht im Ansatz etwas mit "Wolf" zu tun und ich distansiere mich mit Hinweis auf das Presserecht und das Urheberrecht ausdrücklich davon. Das Niedersachsenderby haben die Wolfsburger mit 1:2 verloren. Vor 35.800 Zuschauern traf Maina in der 31. Minute zum 1:0 für H96. Per Elfmeter erhöhte Bebou in der zweiten Halbzeit in der 63. Minute auf 2:0. Weghorst konnte in der 81. Spielminute noch den Anschlusstreffer…
  • Neu

    VfL Wolfsburg bestreitet Achtelfinale im DFB-Pokal am 6. Februar bei den Sachsen. Wie der Deutsche Fußball-Bund bekanntgab, treffen die Wölfe im Achtelfinale des DFB-Pokals am Mittwoch, 6. Februar, auf RB Leipzig. Der Anstoß der Partie bei den Sachsen erfolgt bereits um 18.30 Uhr. Bereits zweimal hieß der Gegner für die Wölfe im DFB-Pokal RB Leipzig, wobei der VfL immer in Leipzig antrat. Dabei sammelten die Grün-Weißen sowohl positive…
  • Der VfL Wolfsburg musste am 10. Bundesliga-Spieltag die vierte Niederlage in der laufenden Saison hinnehmen. Gegen Tabellenführer Borussia Dortmund verloren die Wölfe knapp mit 0:1. Das einzige Tor in der Partie erzielte Marco Reus für die Borussia (27.). Der VfL konnte den Rückstand aus der ersten Halbzeit auch durch zahlreiche Chancen, wenn auch nicht Großchancen, nicht ausgleichen. Die nächste Chance auf drei Punkte bekommen die Wölfe…
  • Im Bundesliga-Duell in der 2. Runde des DFB-Pokals konnten sich die Grün-Weißen bei Hannover 96 mit 2:0 (1:0) durchsetzen und zogen somit ins Achtelfinale des nationalen Cup-Wettbewerbs ein. Die Gäste nutzten einen sehenswerten Spielzug, um in Führung zu gehen: Nach Vorarbeit von Wout Weghorst und Daniel Ginczek schlug ein satter Rechtsschuss von Admir Mehmedi in der kurzen Ecke ein (20. Minute). In der dritten Minute der Nachspielzeit
  • 27.10.2012 - an diesen Tag erinnert sich der heutige Sportdirektor Marcel Schäfer noch ganz genau. Damals war er Spieler beim VfL und spielte in Düsseldorf. Das Spiel endete 1:4. Am Samstag, auf den Tag sechs Jahre später wackelt der VfL noch genau so wie damals und tritt wieder in Düsseldorf an. Fortuna ist der Tabellenletzte und ganz langsam bildet sich eine Tendenz heraus, wohin es mit beiden Vereinen geht. Es wird also dringend Zeit, das…
  • Die Stimmung beim VfL Wolfsburg ist besser als in den letzten beiden Jahren. Das trotz nicht viel besseren Ergebnissen. Die Niederlage gegen Bayern München mußte nicht wirklich sein, da war mehr drin. Aber nun sollten Punkte her oder die Stimmung wackelt wieder. Die Mannschaft zeigte auch gegen Bayern gute Ansätze, aber es wurde selten zu Ende gespielt. Fortuna Düsseldorf, BVB, Hannover 96 und RB Leipzig heißen die nächsten vier Gegner.…
  • Es sollte nicht sein für den VfL Wolfsburg. Vor heimischen Publikum gab es eine 1:3 Niederlage. Zwar zeigten die Wölfe beim Heimspiel gegen den FC Bayern München über weite Strecken der Partie eine kampfbetonte Leistung, mussten sich am Ende jedoch mit einer 1:3-Niederlage begnügen. Der Rekordmeister erwies sich am Samstagnachmittag in der Volkswagen Arena einfach als eine Nummer zu groß. Vor 30.000 Zuschauern in der Volkswagen Arena
  • Im Testspiel gegen den 1. FC Magdeburg ist der VfL Wolfsburg nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden hinaus gekommen. Vor 1.512 Zuschauern im AOK Stadion brachte Robin Knoche die Hausherren per Kopf in Führung (21. Minute), den späten Ausgleichstreffer für den Zweitligisten erzielte Christian Beck ebenfalls mit dem Kopf (84.). In der Bundesliga geht es für die Grün-Weißen am Samstag, 20. Oktober (Anstoß um 15.30 Uhr), mit dem Heimspiel
  • Der VfL Wolfsburg ist zum ersten Mal in der laufenden Spielzeit auswärts leer ausgegangen. Beim SV Werder Bremen verlor die Elf von Cheftrainer Bruno Labbadia am Freitagabend mit 0:2 (0:1). Sowohl vor als auch nach dem Bremer Führungstreffer durch Davy Klaassen (35. Minute) hatten die Wölfe über weite Strecken mehr von der Partie, standen nach einem späten zweiten Gegentor durch Johannes Eggestein (86.) aber letztlich mit leeren Händen dar.
  • Am 6. Spieltag der laufenden Bundesliga-Saison trennte sich der VfL Wolfsburg in der heimischen Volkswagen Arena nach einer spannungsgeladenen Begegnung mit einem 2:2 (1:1)-Unentschieden von Borussia Mönchengladbach. Dabei musste die Elf von Cheftrainer Bruno Labbadia gleich zwei Rückstände verdauen, zeigte jedoch stets Moral. Für die Tore der Gäste aus Gladbach hatten Alassane Plea (7. Minute) und Thorgan Hazard (48.) gesorgt, auf Seiten…
  • Im zweiten Spiel innerhalb von vier Tagen haben die Wölfe einen Punkt beim 1. FSV Mainz 05 geholt. Unter Flutlicht fielen am Mittwochabend im Duell der Tabellennachbarn keine Tore, wobei der VfL bei besserer Chancenverwertung durchaus hätte in Führung gehen können und letztendlich auch das aktivere Team auf dem Platz war. Bruno Labbadia: Wir müssen für uns festhalten, dass wir zwei Punkte liegen gelassen haben. Zum Schluss haben wir
  • Der VfL Wolfsburg muss die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Gegen den SC Freiburg verloren die Wölfe mit 1:3 (0:2) in der heimischen Volkswagen Arena. Für die Freiburger trafen Roland Sallai (7. Spielminute), Nils Petersen (21.) und Mike Frantz (50.). Für einen Hoffnungsschimmer sorgte Admir Mehmedi, der den 1:3-Anschlusstreffer für die Wolfsburger erzielte (60.). Vorbericht: Am Samstag den 22. September spielt der VfL Wolfsburg in der
  • Der VfL Wolfsburg und Hertha BSC Berlin haben sich am 3. Spieltag der Fußball Bundesliga 2:2 Unentschieden getrennt. Vor 25090 Zuschauern in der Volkswagen Arena in Wolfsburg, gingen die Gäste durch Dilrosun erst in der 61. Spielminute mit 0:1 in Führung. Per Foulelfmeter traf Malli in der 87. Minute zum Ausgleich. In der 91. Spielminute traf Duda zum 1:2 für die Berliner. In der 93. Minute erzielte Mehmedi den 2:2 Ausgleich und gleichzeitig
  • Das Bekenntnis ist richtig und wichtig. Wir wollen Bayernjäger sein, sagt Jörg Schmadtke. Alles andere wäre Selbstaufgabe und würde die Bundesliga als Ganzes schwächen. Ob es Erfolg hat, zeigt dann der 34. Spieltag, aber Platz 1 muß immer Ziel sein. Auch wenn die Mittel nicht unbegrenzt sind, aber jeder Bundesligist muß sich einbringen und alles geben, den größten Verein stolpern zu lassen. Was Wolfsburgs Frauenbereich unter Ralph…