betway online sportwetten banner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Wolf,

vfl-wolfsburg-spiel.png
Nach der Pleite gestern in der Bundesliga empfingen die Spieler der zweiten Mannschaft heute Lüneburg und wollten es besser machen. Der Kampf um die Playoffs ist noch nicht verloren. Und es lief heute sehr gut. Bereits in der 5. Minute gingen die Jungwölfe durch Hanslik mit 1:0 in Führung. Doch die Freude hielt nicht lange. Menga glich bereits in der 11. Minute zum 1:1 aus. In der 20. Minute ging der VfL erneut in Führung. Esche erzielte ein Eigentor. So ging es auch in die Pause.

Nach der Pause dauerte es bis zur 57. Minute, dann traf Rexhbecaj zum 3:1 und machte den Sieg damit wesentlich sicherer. Durch diesen Sieg rückte der VfL II dem HSV II wieder bis auf zwei Punkte bei zwei Spielen weniger auf die Pelle. Die Hamburger verloren heute gegen Lüneburg.