Online Sportwetten bei Betway banner 728x90

Frauen-Bundesliga: VfL Wolfsburg besiegt Bayer Leverkusen klar

Das Spiel begann mit einem Schock für Bayer. Es gab sofort einen Eckball. Der kam zu Pernille Harder und die beförderte den Ball sofort ins Tor und es stand 1:0. Damit dürften alle guten Vorsätze der Bayerelf sofort über den Haufen geworfen gewesen sein. Nun mußte Leverkusen erst mal ins Spiel finden. Der VfL versuchte dann nochmal nachzulegen. Aber jetzt war Bayer in der Defensive gut aufgestellt.


Nach 28 Minuten mußte Nilla Fischer vom Platz. Ein Kopfballduell hinterließ Folgen im Nacken bei ihr. Für sie kam Sara Doorsun. In der 37. Minute gab es dann wieder mal eine Ecke für den VfL. Kristina Minde verlängert den Ball zum 2:0 ins Netz. Und in der 44. Minute war es dann Ewa Pajor, die zum 3:0 vollendete. In der 45. Minute hatte Bayer großes Glück, das ein Schuß von Sara Gunnarsdottir ganz knapp übers Tor ging. So ging es mit 3:0 in die Pause.


In der zweiten Halbzeit gab Laura Sieger im Tor von Bayer Leverkusen ihr Bundesligadebüt und verdiente sich auch gute Noten. Aber auch sie hatte gegen die sehr starken Wölfinnen das Nachsehen. In der 50. Minute war es erneute Ewa Pajor, die zum 5:0 traf. In der 59. Minute war es Sara Gunnarsdottir, die zum 5:0 nachlegte. In der 61. Minute Ewa Pajor und es stand 6:0. In der 66. Minute ließ dann Pernille Harder das 7:0 folgen.


Unsere Mädels schossen sich heute ordentlich für Madrid warm.