Online Sportwetten bei Betway banner 728x90

Freundschaftsspiel in China: Wolfsburg gewinnt Elfmeterschießen gegen Frankfurt

Der VfL Wolfsburg traf heute in China auf Eintracht Frankfurt. Man wollte auch im Reich der Mitte ein ordentliches Spiel zeigen. Das gelang beiden Teams. Sebastian Jung, der anschließend die Wölfe verlassen wird, war nochmal von Beginn an dabei. Spieler der zweiten Mannschaft fehlten natürlich. Die Jungwölfe müssen am Sonntag nochmal Bayern II ins Bein beißen und in die Liga 3 aufsteigen.


In der 14. Minute rollte der Ball über den am Boden liegenden Pervan hinweg und trudelte zum 0:1 ins Tor. der Schuß kam von Willam, der sein erstes Tor der Saison erzielte. Die Antwort kam umgehend. Arnold mit einem Fernschuß auf Gerhardt und der glich in der 16. Minute zum 1:1 aus. In der 21. Minute köpfte dann Rexhbecaj einen Schuß zum 2:1 ein. Es ist der einzige Wolf, der auch zur U21-EM fahren wird. In der 43. Minute legte Azzaoui noch das 3:1 nach. In der Nachspielzeit vor der Pause verkürzte dann Toure noch zum 3:2. Es war eine tolle Toregala für die chinesischen Zuschauer.


In der zweiten Halbzeit geschah lange nicht viel. Erst in der 80. Minute konnte Jovic zum 3:3 ausgleichen. Seinem Wechsel nach Spanien hatte ja Frankfurt mit einer dreistelligen Ablöse vorgesorgt. Man kann gespannt sein, ob die Hessen erfolgreich sein werden. Das anschließende Elfmeterschießen gewannen die Wölfe mit 4:2.