Online Sportwetten bei Betway banner 728x90

VfL Wolfsburg II verpaßt erneut den Aufstieg

Für den "kleinen" VfL hieß es heute, den Vorsprung von zwei Toren aus dem Hinspiel nicht zu verspielen und damit in die dritte Liga aufzusteigen. Es soll erreicht werden, das Jörg Schmadtke noch eine drittligafähige Mannschaft aufbauen muß.


Bereits in der 8. Minute baute Hanslik den Gesamtvorsprung mit dem 0:1 aus. Damit gibt es für Trainer Ziehl nun zwei schwere Tage. Aber Erfolg erfordert nun einmal viel Kraft. In der 33. Minute ließen die Wölfe eine Lücke in der Abwehr offen, die die Bayern knallhart nutzten. Wriedt auf Rochelt und der trifft zum 1:1. In der 41. Minute drehte dann Mai das Spiel mit dem 2:1. Das war natürlich nicht gut für die Wölfe. Mit 2:1 ging es auch in die Pause. Aber für die zweite Halbzeit müssen neue Ideen her.


Die zweite Halbzeit war dann erst mal keine Glanzzeit der Jungwölfe. In der 49. Minute ließen sie das 3:1 durch Wriedt zu und in der 64. Minute traf der auch noch zum 4:1. Jetzt mußte unbedingt ein zweites Tor her, sonst bleiben die Wölfe in der Regionalliga. Und sie scheiterten mit ihren Versuchen. Aber zumindest stand das Bayerntor wieder unter Feuer. Aber den Wölfen wollte heute einfach nichts gelingen. In der 90. Minute traf Ziegele nur die Latte. Das war es dann für Wolfsburg.