DFB Pokal

  • Die Spiele der ersten Runde sind für das Wochenende vom 7. bis 10. August 2015 angesetzt.


    2. BUNDESLIGA - BUNDESLIGA
    Arminia Bielefeld - Hertha BSC
    MSV Duisburg - Schalke 04
    FC St. Pauli - Borussia Mönchengladbach
    TSV 1860 München - 1899 Hoffenheim


    3. LIGA - BUNDESLIGA
    Energie Cottbus - FSV Mainz 05
    Stuttgarter Kickers - VfL Wolfsburg
    Würzburger Kickers - Werder Bremen
    Chemnitzer FC - Borussia Dortmund
    Holstein Kiel - VfB Stuttgart


    AMATEURE - BUNDESLIGA
    Rot-Weiss Ahlen/TuS Erndtebrück - Darmstadt 98
    FC Carl Zeiss Jena - Hamburger SV
    SV Meppen - 1. FC Köln
    Sportfreunde Lotte - Bayer Leverkusen
    SpVgg Unterhaching - FC Ingolstadt
    SV Elversberg - FC Augsburg
    FC Nöttingen - FC Bayern München
    Hessen Kassel - Hannover 96
    Bremer SV - Eintracht Frankfurt


    3. LIGA - 2. BUNDESLIGA
    VfL Osnabrück - RB Leipzig
    Hallescher FC - Eintracht Braunschweig
    Hansa Rostock - 1. FC Kaiserslautern
    FC Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth
    VfR Aalen - 1. FC Nürnberg


    AMATEURE - 2. BUNDESLIGA
    Viktoria Köln - 1. FC Union Berlin
    VfB Lübeck - SC Paderborn
    Bahlinger SC - SV Sandhausen
    HSV Barmbek-Uhlenhorst - SC Freiburg
    Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf
    BFC Dynamo - FSV Frankfurt
    FSV Salmrohr - VfL Bochum
    SSV Reutlingen - Karlsruher SC
    FK Pirmasens - 1. FC Heidenheim

  • DFB-Pokal, Runde 1: 07. bis 10. August


    DFB-Pokal 2015/16, 1. Runde im Überblick:


    Freitag, 07. August:
    TuS Erndtebrück - SV Darmstadt 98 (19.00 Uhr)
    BFC Dynamo - FSV Frankfurt (19.00 Uhr)
    SV Elversberg - FC Augsburg (19.00 Uhr)


    Samstag, 08. August:
    Viktoria Köln - 1. FC Union Berlin (15.30 Uhr)
    SV Meppen - 1. FC Köln (15.30 Uhr)
    Hallescher FC - Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr)
    Stuttgarter Kickers - VfL Wolfsburg (15.30 Uhr)
    SF Lotte - Bayer Leverkusen (15.30 Uhr)
    MSV Duisburg - FC Schalke 04 (15.30 Uhr)
    Kickers Würzburg - Werder Bremen (15.30 Uhr)
    Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth (15.30 Uhr)
    Bremer SV - Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)
    TSV 1860 München - TSG 1899 Hoffenheim (18.00 Uhr)
    SSV Reutlingen - Karlsruher SC (20.30 Uhr)
    Holstein Kiel - VfB Stuttgart (20.30 Uhr)


    Sonntag, 09. August:
    FC Carl-Zeiss Jena - Hamburger SV (14.30 Uhr)
    Bahlinger SC - SV Sandhausen (14.30Uhr)
    HSV Barmbek-Uhlenhorst - SC Freiburg (14.30 Uhr)
    FSV Salmrohr - VfL Bochum (14.30 Uhr)
    Chemnitzer FC - Borussia Dortmund (14.30 Uhr)
    VfB Lübeck - Paderborn (16.00 Uhr)
    Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf (16.00 Uhr)
    FK Pirmasens - 1. FC Heidenheim (16.00 Uhr)
    SpVgg Unterhaching - FC Ingolstadt 04 (16.00 Uhr)
    FC Nöttingen - Bayern München (16.00 Uhr)
    FC Hansa Rostock - 1.FC Kaiserslautern (18.30 Uhr)
    Hessen Kassel - Hannover 96 (18.30 Uhr)
    Energie Cottbus - 1.FSV Mainz (20.30 Uhr)


    Montag, 10. August:
    DSC Arminia Bielefeld - Hertha BSC (18.30 Uhr)
    VFL Osnabrück - RB leipzig (18.30 Uhr)
    VfR Aalen - 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr)

  • Freitag, 07. August:
    TuS Erndtebrück - SV Darmstadt 98 (19.00 Uhr)
    BFC Dynamo - FSV Frankfurt (19.00 Uhr)
    SV Elversberg - FC Augsburg (19.00 Uhr)


    Die ersten drei Spiele heute Abend.

  • Sieht derzeit auch nicht danach aus.


    Halbzeit im DFB-Pokal


    TuS Erndtebrück gegen Darmstadt 98 0:2
    Dynamo BFC gegen FSV Frankfurt 0:2

  • Die Freitagsspiele des DFB-Pokals


    BFC Dynamo gegen FSV Frankfurt. Hie war das Ergebnis von 0:2 viel deutlicher als der Spielverlauf tatsächlich war. In der 3. Minute verwandelte Kapllani einen Elfmeter zum 0:1. in der 42. Minute erhöhte Dedic noch zum 0:2. Nach der Pause hatte Berlin die Möglichkeit auf Ergebnisverbesserung. Aber ein Elfmeter landete am Aluminium und auch weitere Chancen konnten gegen die schwächer werdenden Frankfurter nicht genutzt werden. So kam der FSV mit einem glücklichen 2:0 in die zweite Runde.


    TuS Erndtebrück unterlag Darmstadt 98 schon viel deutlicher. In der 9. Minute erzielte Sailer das 0:1. Stroh-Engel erhöhte in der 10. Minute auf 0:2. Nach der Pause wren es in der 57. Minute Heller, in der 66. Minute nochmal Stroh-Engel und in der 84. Minute Rausch, die zum Endstand von 0:5 erhöhten. Der Bundesliga-Aufsteiger hinterließ einen guten Eindruck.


    SV Elversberg gegen FC Augsburg. An der Kaiserlinde gab es eine torlose erste Halbzeit. In der 52. Minute erhöhte sich die Chance auf die erste Überraschung beträchtlich. Maek traf zum 1:0 für die Saarländer. Augsburg rannte nun gegen den Rückstand an. Es dauerte bis zur 83. Minute, ehe Bobadilla zum 1:1 ausgleichen konnte. In der Schlußphase führte ein Fehler von Augsburg fast zum 2:1 für die SVE. Obernosterer sah noch gelbrot. Die Verlängerung ging Augsburg in Überzahl an. In der 101. Minute traf dann Mölders zum 1:2. Da Elversberg in der 89. Minute noch großes Pech hatte, als der Freistoß nicht ins Tor ging, kann sich Augsburg sehr, sehr glücklich schätzen, hier jetzt zu führen. In der 109. Minute konnte Werner dann das Weiterkommen des FC Augsburg in die zweite Runde mit dem 1:3 sichern.


    Bericht vom Bazi.

  • Samstag, 08. August:


    Viktoria Köln - 1. FC Union Berlin (15.30 Uhr)
    SV Meppen - 1. FC Köln (15.30 Uhr)
    Hallescher FC - Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr)
    Stuttgarter Kickers - VfL Wolfsburg (15.30 Uhr)
    SF Lotte - Bayer Leverkusen (15.30 Uhr)


    MSV Duisburg - FC Schalke 04 (15.30 Uhr)
    Kickers Würzburg - Werder Bremen (15.30 Uhr)
    Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth (15.30 Uhr)


    Bremer SV - Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr)
    TSV 1860 München - TSG 1899 Hoffenheim (18.00 Uhr)
    SSV Reutlingen - Karlsruher SC (20.30 Uhr)
    Holstein Kiel - VfB Stuttgart (20.30 Uhr)

  • Dieses Thema enthält 80 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.