VfL Wolfsburg spielt nur 0:0 gegen Hertha BSC Berlin

Bundesliga Logo
Bundesliga - ninopavisic - Shutterstock-com

Am 19. Spieltag haben die Wolfsburger erneut nicht gewonnen. Im Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin mussten sich die Wölfe am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit einem 0:0 zufriedengeben.

Befreiungsschlag verpasst, aber freien Fall gestoppt: Der VfL Wolfsburg hat erstmals seit 56 Tagen wieder einen Punkt in der Bundesliga geholt. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt erkämpfte sich nach zuletzt sechs Liga-Pleiten in Serie ein 0:0 im Krisenduell gegen Hertha BSC.

Florian Kohfeldt: Es ist ein Unentschieden, mit dem wir am Ende leben müssen. Wir hatten in den ersten 30 Minuten einen sehr dominanten Auftritt mit drei Riesenchancen plus Elfmetersituation, die aus meiner Sicht recht klar gewesen ist. Wobei ich sagen muss: Das Tor von Hertha hätte ich gegeben. Insofern hebt sich das etwas auf.

VfL Wolfsburg: Casteels – Lacroix, Bornauw, Brooks – Baku, Arnold, Gerhardt (79. F. Nmecha), Roussillon, Steffen (63. Vranckx), Waldschmidt (63. Lukebakio) – Weghorst 

Hertha BSC: Schwolow – Klünter, Stark, Torunarigha, Mittelstädt – Darida, Ascacibar (90.+3 Tousart), Richter, Ekkelenkamp (87. Boyata) – Belfodil, Maolida (78. Selke)

Gelbe Karten: Steffen / Klünter

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)

Zuschauende: 500