Online Sportwetten bei Betway banner 728x90

Die Wölfinnen gewinnen klar in Potsdam

Frauen

Es war die Rückkehr von Svenja Huth und Felicitas Rauch in ihre alte Heimat. In der 3. Minute erzielte Sara Gunnarsdottir bereits das 0:1 und überraschte damit die Gastgeberinnen. Die hatten in der 35. Minute sehr großes Glück als die heutige Kapitänin Pernille Harder einen Elfmeter am Pfosten vorbei schoß. Kurz vor der Pause konnte Prasnikar eine große Chance zum Ausgleich nicht nutzen.


In der zweiten Halbzeit waren die Wölfinnen gleich bemüht, den Vorsprung auszubauen. Aber sie verfielen dann wieder in der Schongang. Gegen Potsdam ist das erheblich gefährlicher als am Mittwoch in der UWCL, wo man ja 10 Tore Vorsprung hat. Endlich schaffte es Ewa Pajor in der 76. Minute das 0:2 zu erzielen. Jetzt wacht Potsdam auf und Hedvig Lindahl konnte mehrfach ihre Klasse unter Beweis stellen. In der 90. Minute traf Ewa Pajor auch noch zum 0:3.


Das Ergebnis ist aber deutlicher als der Spielverlauf.