Wolfsburg kassiert Klatsche gegen Gent

Wolfsburgfans

In der Gruppenphase der Europa League haben sich die Wolfsburger nicht mit Ruhm beckleckert, erst die 1:0 Führung und dann der Rückschlag. Wolfsburgs-Trainer Oliver Glasner: "Diesen Abend hatten wir uns anders vorgestellt. Nach der ersten halben Stunde dachten wir alle, es würde in die richtige Richtung gehen. Nach der Führung sind wir aber immer passiver geworden."


Victor traf noch in den ersten starken Minuten vom VfL. In der 20. Spielminute stand es 1:0. Bis zur Halbzeitpause wurde dieses Ergebnis auch gehalten, bis Yaremchuk in der 50. Minute den Ausgleich erzielte. Die Belgier wurden immer stärker und der VfL Wolfsburg ließ das auch zu. So kam es wie es kommen musste. Das 1:2 in der 65. Miinute durch Depoitre, nur elf Minuten später erhöhte Ngadeu-Ngadjui auf 1:3 Endstand.


Ein Abend zum vergessen für die Wölfe. Am Sonntag geht es für den VfL in der Bundesliga weiter, dann empfangen sie im eigenen Stadion Bayer Leverkusen.


VfL Wolfsburg: Pervan – Knoche (81. Klaus), Bruma, Tisserand – William, Guilavogui, Arnold (70. Nmecha), Brekalo (66. Malli), Steffen – Victor, Weghorst


KAA Gent: Kaminski – Lustig, Plastun, Ngadeu-Ngadjui, Asare – Owusu, Kums, David, Odjidja – Depoitre (90.+1 Kvilitaia), Yaremchuk (81. Castro-Montes)


Tore: 1:0 Victor (20.), 1:1 Yaremchuk (50.), 1:2 Depoitre (65.), 1:3 Ngadeu-Ngadjui (76.)


Gelbe Karten: Knoche, Steffen / Asare, Plastun


Zuschauer: 11.620 am Donnerstagabend in der Volkswagen Arena


Schiedsrichter: Massimiliano Irrati (Italien)