Wolfsburg verliert gegen Donezk im Hinspiel Achtelfinale

Europa League
OShuma / Shutterstock.com

Eine bittere Niederlage für die Wolfsburger, die doch sehr oft, besser als der Gegner waren. In der 17. Spielminute das 1:0 für die Gäste durch Junior Moraes.


In der 23. Spielminute gab es einen Elfmeter für Donezk, Casteels konnte den Schuß von Viktor Kovalenko aber halten. Ganz Schwacher Elfmeter rechts unten hingeschoben, Casteels hält den Ball sogar noch fest.


In der letzten Minute der ersten Halbzeit gab es einen Elfmeter für die Wolfsburger. Leider wurde auch der vergeben. Wout Weghorst rutscht weg und jagt den Ball weit über den Kasten. Es ging mit dem 0:1 in die Pause.


Nach dem Seitenwechsel kamen die Wolfsburger und konnten den Ausgleich erzielen. 48. Spielminute – Ecke von links, John Anthony Brooks steht an der Fünferlinie und köpft den Ball über die Linie zum 1:1 Ausgleich!


Die Führung für Schachtar Donezk in der 73. Minute. Erst ein Freistoß durch Patrick, Casteels lenkt den satten Schuß an die Latte, dann springt Marcos Antonio noch hinterher und köpft den Abpraller ins Tor zum 1:2 Endstand.


Oliver Glasner: “Wir sind sehr enttäuscht, es hätte so nicht ausgehen müssen. In der ersten Viertelstunde waren wir gut im Spiel. Danach konnte man sehen, welche Qualität Donezk besitzt und wie gut diese Mannschaft den Ball laufen lassen kann. In dieser Phase haben wir zu viele Zweikämpfe verloren. Nach dem Pausenrückstand waren wir dann das bessere und dominante Team. Während wir aber unsere Chancen nicht nutzen konnten, hat Donezk eine Aktion ausgereicht, um das Spiel zu gewinnen.”


VfL Wolfsburg: Casteels – Steffen, Knoche, Brooks, Otavio – Gerhardt, Arnold – Mehmedi (80. Ginczek), Schlager (74. Victor), Brekalo – Weghorst


FC Schachtar Donezk: Pyatov – Dodo, Kryvtsov, Matviienko, Ismaily (68. Khocholova) – Kovalenko (66. Maycon), Marcos Antonio, Tete, Alan Patrick, Taison (88. Konoplyanka) – Junior Moraes


Tore: 0:1 Junior Moraes (17.), 1:1 Brooks (48.), 1:2 Marcos Antonio (73.)


Gelbe Karten: Weghorst, Steffen, Brooks