Bundesliga 2020/2021: Wolfsburg gegen Leverkusen nur eine Nullnummer

VfL Wolfsburg Stadion / wolfsburgfans.de
VfL Wolfsburg Stadion / wolfsburgfans.de

Am 1. Spieltag in der Fußball Bundesliga 2020/2021 trennte sich der VfL Wolfsburg gegen Bayer Leverkusen nur 0:0 Unentschieden. Für Wolfsburg dürfte das Unentschieden drei Tage nach dem Europacup-Spiel in Tirana (4:0 gegen FK Kukesi) durchaus in Ordnung gehen. Zumal sich der VfL hinten deutlich verbessert zeigte und dank der besseren Möglichkeiten sogar näher am Sieg war als Bayer Leverkusen. Zum ersten Mal waren wieder Zuschauer im Stadion, 500 Fans durften das Spiel in der Volkswagen Arena mitverfolgen.


Die Wölfe hatten über weite Strecken die besseren Chancen und standen einige Male vor der 1:0-Führung. Ein Treffer sollte aber nicht fallen. So trennten sich beide Teams zum ersten Mal 0:0 Unentschieden.

Wolfsburg Trainer Glasner nach dem Spiel

Oliver Glasner: Von mir gibt es ein großes Kompliment an die Mannschaft zu einer starken Leistung. Wir haben defensiv als Mannschaft sehr gut verteidigt, die gesamte Abwehrkette hat ihre Sache sehr gut gemacht. Aus dem Spiel heraus haben wir Leverkusen fast nicht zum Abschluss kommen lassen. Außerdem waren wir selbst immer wieder gefährlich, hatten schon vor der Pause zwei, drei gute Chancen, genauso im zweiten Durchgang nach Kontern. Auch wenn nur ein Punkt herausgekommen ist, bin ich sehr zufrieden damit, wie wir in die Bundesligasaison hineingekommen sind.

2. Spieltag, nächstes Spiel vom VfL Wolfsburg

Am 2. Spieltag in der Fußball Bundesliga spielt SC Freiburg gegen VfL Wolfsburg. Das Spiel am 27. September beginnt um 18:00 Uhr.


VfL Wolfsburg: Casteels – Steffen, Lacroix, Brooks, Roussillon (69. Otavio) – Schlager, Arnold – Victor (78. Gerhardt), Mehmedi (69. Klaus), Brekalo – Weghorst


Bayer Leverkusen: Hradecky – L. Bender, S. Bender, Tapsoba, Sinkgraven (76. Wendell) – Aranguiz – Wirtz (85. Baumgartlinger), Demirbay (63. Amiri) – Bellarabi (85. Pohjanpalo), Alario (63. Schick), Diaby


Tore: keine


Gelbe Karten: Schlager / Aranguiz, Baumgartlinger


Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)


Zuschauer: 500 (ausverkauft) am Sonntagabend in der Volkswagen Arena