Online Sportwetten bei Betway banner 728x90

Wölfinnen gewinnen Test gegen Arsenal

VfL Wolfsburg

Leider brach die Verbindung ab, so das wir nichts mitbekamen. Möglicherweise lag es auch daran, das viele aus England auch dabei waren. Bayern München war durch seine ehemaligen Spielerinnen auch gut vertreten. In der ersten Halbzeit hat Manuela Zinsberger im Arsenal-Tor nicht viel zugelassen. Das kennen wir von ihr ja bereits aus der Bundesliga, von VfL gegen Bayern abgesehen. Aber in der Schlußphase der ersten Halbzeit überlisteten Ewa Pajor und Svenja Huth sie dann doch und es ging mit 2:0 in die Pause.


Nach der Pause fiel lange kein Tor. Erst in der 72. Minutekonnte die nach einer Stunde eingewechselte Zsanett Jakabfi das dritte Tor für den VfL nachlegen. Das war der Endstand in einem Spiel, das im wesentlichen vom VfL Wolfsburg beherrscht wurde.