Amtlich: Friedolina Rolfö wechselt zum VfL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Amtlich: Friedolina Rolfö wechselt zum VfL


      Seit Tagen warteten wir auf die Bestätigung von dem, was unter der Hand schon gemunkelt wurde. Friedolina Rolfö bleibt in Deutschland und wechselt vom Vizemeister Bayern München zum Meister und Pokalgewinner VfL Wolfsburg. Die schwedische Nationalspielerin wechselte 2017 von Linsköping FC zu Bayern München. Dort war die Linksaußen-Spielerin eine feste Größe des Erfolgs. In den 2,5 Jahren an der Isar absolvierte sie 39 Spiele und erzielte 18 Tore, eines davon bei der 2:4-Niederlage des VfL in München dieses Jahr.

      „Ich freue mich sehr auf die neue, sehr spannende Herausforderung beim VfL, für die ich mich sportlich und persönlich weiterentwickeln muss und werde“, so Rolfö.

      „Fridolina zählt zu den besten Offensivspielerinnen Europas und wir sind sehr glücklich, dass sie sich für eine Zukunft im grün-weißen Trikot entschieden hat“, so Ralf Kellermann. „Ihre Verpflichtung ist ein weiterer wichtiger Baustein in unserer Kaderplanung, die sich nun auf der Zielgeraden befindet.“


      Weiterer Neuzugang | VfL Wolfsburg

      .