Maximal 15.000 Zuschauer im Stadion | Politik hat entschieden

Corona

Die Politiker haben am Donnerstag entschieden, die Ergebnisse der Bund-Länder-Beratungen liegen vor. Vorerst dürfen die Stadien der Fußball-Bundesliga nur noch zu 50 Prozent ausgelastet werden – bei maximal 15.000 Fans. Für Hallensportarten sind höchstens 5000 Zuschauer erlaubt.

Einheitlich in jedem Bundesland ist das aber nicht. Die Bundesländer können noch schärfere Maßnahmen durchführen. Zum Beispiel Geisterspiele. In Bayern zum Beispiel wird man härter durchgreifen.

„Wir halten Geisterspiele für sinnvoll und werden das auch morgen im bayerischen Kabinett umsetzen“, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU): „Ich finde es schade und auch schlecht, dass wir uns nicht einigen konnten, dass einige Bundesländer Zuschauer erlauben wollen.“

fussball-champions-league.com