Wolfsburg gewinnt gegen VfL Bochum 4:0 – 12. Spieltag

VfL Bochum

VfL Wolfsburg gewinnt verdient am 12. Spieltag in der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum mit 4:0. Die Niedersachsen, die im sechsten Pflichtspiel in Serie ungeschlagen blieben, stellten schon in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg.

Felix Nmecha (27.) traf per Kopfball nach Flanke von Kapitän Maximilian Arnold zur Führung. Acht Minuten später erhöhte Ridle Baku nach Vorarbeit von Patrick Wimmer. 13 Minuten nach Wiederbeginn stellte Felix Nmecha, erneut per Kopfball, auf 3:0. Der eingewechselte Jonas Wind (80.) sorgte für den Endstand.

VfL Wolfsburg: Casteels – Baku (81. Fischer), Bornauw, van de Ven, Otavio – Arnold, F. Nmecha (73. Svanberg) – Gerhardt, Wimmer (66. Marmoush), Kaminski (81. Brekalo) – L. Nmecha (73. Wind)

Ersatz: Pervan (Tor), Lacroix, Roussillon, Guilavogui

VfL Bochum: Riemann – Gamboa, Ordets (46. Ganvoula), Heintz, Soares – Losilla, Stöger, Förster (58. Zoller), Osei-Tutu (59. Holtmann), Antwi-Adjei (73. Stafylidis) – Hofmann (73. Oermann)

Ersatz: Esser (Tor), Horn, Lampropoulos, Osterhage

Tore: 1:0 F. Nmecha (28.), 2:0 Baku (35.), 3:0 F. Nmecha (58.), 4:0 Wind (80.)

Gelbe Karten: Bornauw / Heintz

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)

Zuschauer: 24.037 in der Volkswagen Arena